Drei Clubs spenden 8000 Euro

Südkurier vom 12. Dezember 2011

Lions, Rotary und Kiwanis unterstützen das Familienzentrum Hochrhein und die Lebenshilfe Südschwarzwald

Lauchringen (bin) Die drei Service-Clubs, der Lions Club Waldshut-Hochrhein, der Rotary Club Waldshut-Bad Säckingen und der Kiwanis-Club Waldshut-Tiengen, veranstalten alle zwei Jahre eine große Wohltätigkeitsveranstaltung. Der Erlös aus der neunten „Charity-Night“ im Mai in der Waldshuter Stadthalle wird sozialen und karitativen Einrichtungen im Kreis Waldshut zur Verfügung gestellt.

Im Familienzentrum (Faz) in Lauchringen überreichten Vertreter der drei Service-Clubs jeweils 4000 Euro aus dem Erlös der „Charity-Night“ an das Familienzentrum (Faz) Hochrhein und an die Lebenshilfe Südschwarzwald. Die Lebenshilfe Südschwarzwald, die in ihrem Beratungs- und Frühförderzentrum seit über 20 Jahren Familien mit ihren behinderten oder entwicklungsverzögerten Kindern unterstützt, will mit der Spende einen sogenannten „Snoezelen-Raum“ (sprich „snuselen“, ein Wortspiel aus dem holländischen „sniffelen“ für riechen und schnüffeln und „doezelen“ für ruhen und dösen) einrichten.

In diesem Raum soll ermöglicht werden, in einer bequemen und sicheren Atmosphäre und Umgebung einzelne Sinnesorgane durch eine ausgewogene Kombination von Materialien, Musik, Lichteffekten, sanfter Vibration, taktiler Stimulation und Aromatherapie anzusprechen.

Das Faz will die Spende laut Leiterin Ulla Hahn für die Integrationsgruppe „FasZination“ verwenden, in der für behinderte und nichtbehinderte Kinder und Jugendliche gemeinsame Aktivitäten angeboten werden. „Wir wollen mit den Kindern ab und zu besondere Ausflüge machen, mal ins Kino oder ins Theater gehen. Die Kosten dafür, oder für zusätzliche Leihfahrzeuge können wir aus den Spenden bezahlen.“ Außerdem weist Ulla Hahn darauf hin, dass die Beiträge nichtbehinderter Kinder aus sozial schwachen Familien aus Spendengeldern finanziert werden können.

Zurück